MASCHINISTENAUSBILDUNG

Durch den Fortschritt Zeit mit neuer und hochkomplexer Technik wird der Maschinist immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Für ihn heißt dies sein Können und Wissen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten, um die richtigen Maßnahmen durchführen zu können.

Sei es im technischen Hilfeleistungseinsatz oder bei der Brandbekämpfung: Sein umfangreiches Fachwissen ist für einen erfolgreichen Einsatzablauf unumgänglich!

Um dieses Ziel zu erreichen, wird der Maschinist durch Lehrgänge und Fortbildungen geschult. Dies geschieht in den staatlichen Feuerwehrschulen und im Landkreis Lindau auch auf Landkreisebene.

Es ist allerdings auch heute noch längst nicht üblich, eine umfangreiche und komfortable Ausbildung im Landkreis zu ermöglichen. Hierzu bedarf es an reichlich Engagement und Organisation um solch ein Vorhaben zu bewältigen. Dies ist im Landkreis Lindau hervorragend gelungen. Möglich wurde es durch den außergewöhnlichen Einsatz von 10 Ausbildern, die unter der Leitung von Fritz Aichele diese umfangreiche Ausbildung bereits 1992 ins Leben gerufen haben.

Im Frühjahr 1992 konnte im Landkreis Lindau der erste Maschinistenlehrgang mit 21 Teilnehmern durchgeführt werden. Bisher haben im Landkreis Lindau mehr als 400 Maschinisten die Lehrgänge mit Erfolg abgeschlossen.

An der Maschinistenausbildung sind Ausbilder aus verschiedenen Wachen der freiwilligen Feuerwehr Lindau beteiligt, die ihr Wissen an die Feuerwehrmänner und -frauen des Landkreises Lindau weitergeben.

Jährlich im Frühjahr wird ein (bei Bedarf auch mehrere) Maschinistenlehrgang für höchstens 20 Teilnehmer durchgeführt. Außerdem wird den Feuerwehren des Landkreises Lindau Unterstützung bei der Fortbildung der Maschinisten in Form von "Auffrischungs"-Veranstaltungen angeboten.
Voraussetzungen für die Teilnahme:

-

Truppmann-Ausbildung

-

Mindestalter 18 Jahre

-

Fahrerlaubnis für die betreffende Fahrzeugklasse

Ort:

Hauptfeuerwache, Heuriedweg 56


WIR BRAUCHEN DICH!

Derzeit keine Termine